Projekte

Die Stiftung „Wort und Tat“ hat die Aufgabe, die kirchliche Arbeit im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk München zu fördern und einen Beitrag zum sozialdiakonischen Auftrag der Kirche zu leisten. Die Schwerpunkte der Stiftung bilden gemäß der Satzung folgende Förderbereiche: Hilfe für Menschen mit Behinderung, Hilfe für Seniorinnen und Senioren und Hilfe für Benachteiligte. Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen des Dekanatsbezirks München können sich mit ihren Projekten um eine Förderung bei der Stiftung bewerben. Die eingereichten Projekte werden vom Stiftungsvorstand und -beirat satzungsgemäß beraten, geprüft und bewilligt.

Die Stiftungszwecke werden roulierend unterstützt. Informationen zur Beantragung von Fördermitteln können bei der Stiftung erfragt werden. Förderer, die für die Ziele der Stiftung „Wort und Tat“ spenden möchten, können bestehende oder auch neue Projekte unterstützen.